Zimmerpflanzen

Vergewissern Sie sich beim Auswählen der richtigen Pflanze für Ihre Bedürfnisse, dass die Wachstumseigenschaften und der Lichtbedarf der Pflanze zu dem für sie vorgesehenen Platz passen. Viele Arten von speziell gezüchteten Zimmerpflanzen, die bei schlechten Lichtbedingungen gedeihen, wachsen langsam, beispielsweise die meisten Drachenlilien, Aglaonema und Farne. Andererseits brauchen viele Zimmerpflanzen, die Blüten tragen, sehr helles Licht, um sich wohl zu fühlen. Installieren Sie nötigenfalls zusätzliche Beleuchtung, wie eine Tiffany Lampe, um Ihre Gesundheit und Vitalität sicherzustellen. Tiffany Lampe

Wenn eine Pflanze krank oder unansehnlich wird, ist es am besten, sie zu ersetzen. Verbringen Sie nicht zu viel Zeit mit dem Versuch, eine Pflanze wieder gesund zu pflegen, es sei denn, Sie haben ein Gewächshaus oder einen Bereich, der speziell als Pflanzenhospital eingerichtet ist. Gesunde, lebenssprühende Pflanzen verbessern das Chi, kränkliche nicht.

Vergessen Sie nicht, Ihre Pflanzen in Übertöpfe oder Behälter zu setzen, die angenehm für das Auge und den Geist sind. Verlassen Sie sich darauf, dass Ihnen die fünf Elemente und die Bagua-Karte im Feng Shui helfen werden, Behälter in Farben, Formen und Material zu wählen, die der Bagua-Karte oder dem Element entsprechen, mit der bzw. dem Sie sich gerade befassen.

Pflanzen aus Seide kann man in Bereichen verwenden, die zu dunkel oder zu hoch sind oder über lange Zeit von niemandem aufgesucht werden. Solange sie gesund und lebendig aussehen, sind sie ein durchaus tauglicher Ersatz für lebendes Pflanzenmaterial. Biegen und formen Sie Zweige und Blätter, um ihnen ein natürliches Aussehen zu geben. Seidenpflanzen halten im Allgemeinen länger als Seidenblumen, ungefähr 18 bis 24 Monate. Stauben Sie sie mit einem Föhn ab und säubern Sie sie regelmäßig mit Seidenpflanzenreiniger. Da getrocknete Äste und Pflanzen oft abgestorben aussehen, werden sie zur Verbesserung des Chi nicht empfohlen. Tiffany Lampe